Download Außenpolitik und Außenwirtschaft der Volksrepublik China by Dirk Schmidt PDF

By Dirk Schmidt

Chinas rapider Aufstieg in Weltwirtschaft und Weltpolitik stellt das westliche Ausland vor grundlegende Herausforderungen: Inwieweit lässt sich das aufstrebende Land in internationale Regelwerke und Verantwortlichkeiten einbinden? Verinnerlichen außenpolitische Akteure in China wirklich die Spielregeln internationaler Kooperation oder passen sie sich nur vordergründig an, um zu warten, bis China diese Regeln zu seinen Gunsten verändern kann? Wird China zu einer strategischen Bedrohung oder zu einem berechenbaren und kooperationsbereiten associate? In diesem Buch werden Chinas politische und wirtschaftliche Außenbeziehungen in deren Verknüpfung mit globalen wie auch innerchinesischen Veränderungen dargelegt. Der Band basiert auf in den vergangenen zwanzig Jahren entstandenen Forschungsarbeiten der Autoren, auf einer umfassenden Auswertung chinesischer Quellen und auf dem neuesten Stand der internationalen Chinaforschung.

Show description

Read or Download Außenpolitik und Außenwirtschaft der Volksrepublik China PDF

Best international business books

The Blackwell Handbook of Cross-Cultural Management

This is often the 1st instruction manual to supply an outline of the foremost learn views in cross-cultural administration and to examine how they are often utilized to real-world events. the amount is specific in bringing jointly views formerly thought of independently, putting the paintings of administration specialists along contributions from major cross-cultural psychologists, sociologists and economists.

Cases in European Competition Policy: The Economic Analysis

Festival among organisations is generally the simplest approach of offering fiscal potency and what shoppers wish. even though, there's a stability to be struck. businesses must never be over-regulated and so hampered of their improvement of leading edge items and new techniques to compete for patrons. Nor needs to they be thoroughly loose to fulfill a usual choice for monopoly, which might supply them greater earnings and a quieter existence.

The Worlds Business Cultures: And How to Unlock Them

The 3rd variation of Thorogood’s the realm company Cultures: and the way to free up Them exhibits readers find out how to create connections and win bargains in international enterprise, instead of committing clumsy and dear fake pas. It indicates the reader find out how to examine and comprehend the company customs and contemplating different nations, and the way to mildew your method of in achieving rapport and belief.

The UN and the Bretton Woods Institutions: New Challenges for the Twenty-First Century

The imaginative and prescient of the founders of the United international locations, the area financial institution and the IMF a few fifty years in the past contrasts sharply with the usually susceptible and restricted functionality of the associations they created. The 15 papers during this quantity seriously determine this list which will set out proposals for strengthening and restructuring the associations to fulfill the recent demanding situations of the twenty first century.

Additional resources for Außenpolitik und Außenwirtschaft der Volksrepublik China

Example text

In Lateinamerika allerdings blieb China in der Bedeutung als Handelspartner deutlich hinter den USA zurück (chinesischer Anteil am Handel Lateinamerikas 2009: 8 % im Vergleich zu 36,5 % der USA). Trotz der signi¿ kanten Handelssteigerungen erreichten Lateinamerika und Afrika im Jahr 2010 nur einen relativ bescheidenen Anteil von 6,1 % bzw. 4,3 % an Chinas gesamtem Außenhandel. Zudem ist der Warenhandel mit beiden Kontinenten auf jeweils einige wenige Länder konzentriert. In Afrika sind dies neben 46 Neuorientierungen in Chinas Außenpolitik Südafrika und Ägypten vor allem die rohstoffreichen Staaten Angola, Republik Kongo, Äquatorial-Guinea und Sudan.

Mehrere krisenhafte Ereignisse seit Mitte der 1990er Jahre zogen eine Strategieerweiterung der chinesischen Diplomatie nach sich: Militärische Machtdemonstrationen im Südchinesischen Meer und offensive Forderungen nach einer Reduzierung der militärischen Kooperation südostasiatischer Staaten mit den USA blieben nicht nur erfolglos, sondern nährten das traditionelle Misstrauen gegenüber China in der Region. Im Kontrast hierzu stellte die chinesische Führung fest, dass das kooperative Verhalten Chinas in der Asienkrise 1997௘–௘1999 (inbesondere die krisenstabilisierende Nicht-Abwertung des CNY – trotz erheb- Neuorientierungen in Chinas Außenpolitik 53 licher Risiken für Chinas Exportwirtschaft – ein hohes Maß an Zustimmung und Anerkennung eingebracht hatte, während gleichzeitig die Indifferenz der USA und die Rolle des Internationalen Währungsfonds heftig kritisiert worden waren.

Diese Beteiligung spiegelt eine Änderung der chinesischen Bewertung von Friedenseinsätzen wider. Galten diese lange Zeit als unvereinbar mit dem chinesischen Postulat des unbedingten Schutzes von territorialer Integrität und staatlicher Souveränität, so ist die VR China mittlerweile bereit, Interventionen zu unterstützen – vorausgesetzt, es liegt eine entsprechende Entschließung des UN -Sicherheitsrates vor und das beteiligte Land stimmt der Entsendung vorher zu. ) einkalkuliert (Taylor 2008, Gill 2007, Davis 2011).

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 32 votes